Das JobPiloten Team verabschiedet sich.

Nach drei ereignisreichen Jahren verabschiedet sich das JobPiloten-Team. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Teilnehmern, Unterstützern und Partnern die das Projekt mit Leben gefüllt haben.

 

In den letzten drei Jahren wurden insgesamt 47 Jugendliche von ehrenamtlichen Mentoren bei ihrem beruflichen Einstieg unterstützt und begleitet. Nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler engagierter Menschen, konnte das JobPiloten-Projekt zur Erfolgsgeschichte werden.

Vielen Dank!


Voll in Aktion!

Wenn man hört was Justin und Frau Erlenkämper schon gemeinsam erarbeitet haben, glaubt man nicht, dass die beiden sich erst im Dezember kennen gelernt haben. Innerhalb kürzester Zeit haben die beiden Justins Lebenslauf geschliffen, Bewerbungsfotos geschossen und einen Praktikumsplatz organisiert. Justin befindet sich mitten in der Berufsorientierung und möchte das letzte Schuljahr dafür nutzen verschiedene Berufsbilder durch Mini-Praktika kennen zu lernen. Aktuell probiert er sich im Einzelhandel.

Das JobPiloten-Team ist begeistert von so viel Engagement und wünscht den beiden alles Gute!


Weihnachtsfeier bei den JobPiloten

Am 16.12.2015 hat das JobPiloten-Team zur Weihnachtsfeier geladen. Unsere JobPiloten Herr Haase und Frau Ickert sorgten für ein leckeres Buffet. Plätzchen, Lebkuchenduft und Tannenzweige verbreiteten weihnachtliche Stimmung. Spannend wurde es beim Weihnachtsquiz, bei dem die Gruppe Schneemann ruhmreich siegte.

Das JobPiloten-Team dankt allen Gästen für den gelungenen Abend!


Unser Advents-Tandem

Nach den ersten Schnuppertreffen war schnell klar: Lucas und Herr Kümmerle sind ein super Team! Mitten im winterlichen Advent wurde feierlich die Patenschaft vereinbart. Dazu gab es Eisschokolade und leckeren Tee.

Lucas Ziel ist es die Berufsbildungsreife zu schaffen, um dann in einer Ausbildung als Gas-Wasser-Installateur durchzustarten. Herr Kümmerle unterstützt ihn dabei.

Doch erst einmal geht es darum zu entdecken was schon da ist. Für das nächste Frühjahr haben die beiden schon allerlei Pläne. Gemeinsam wollen sie Lucas Kiez erkunden und dabei die Bücherei und andere spannenden Plätze erforschen. Außerdem wollen sie sich mit der Nutzung digitaler Medien auseinandersetzten.

Das JobPiloten Team wünscht den beiden viel Spaß und Erfolg!

PS: Magdalena Weinsziehr, die Leiterin der JobPiloten, und Lucas haben eine Wette am Laufen: Lucas prophezeit, dass es keinen Schnee am Heiligabend geben wird. Fr. Weinsziehr hält dagegen und sagt eine weiße Weihnacht voraus. Wer die Wette gewinnt, werden wir am 24. wissen.


Erstes Tandem im Herbst

Florian uns Herr Stückradt sind, nach einer gemeinsamen Kennenlernphase, nun fest als JobPiloten-Tandem verbandelt. Die Beiden freuen sich auf die Patenschaft. Florian wünscht sich Unterstützung bei der Erfüllung seines Traumes: Einen Ausbildungsplatz bei der Bundeswehr. Auch wenn Florian sich schon ein erstes Bild von der Arbeit bei der Bundeswehr gemacht hat, fehlt es noch an einigen Informationen und Entscheidungen. Die Bundeswehr bietet bekannter Weise eine Vielzahl an Ausbildungsberufen an. Welcher davon perfekt zu Florian passt, wollen die beiden in Zukunft herausfinden.

Viel Erfolg dabei, wünscht das JobPiloten Team!


Unser neues Tandem teilt eine Leidenschaft

Thomas und Herrn Haase verbindet eine Leidenschaft: Das Kochen. Junior-Koch Thomas befindet sich gerade in einer Berufsvorbereitung zum Beikoch - seiner Traumausbildung. Senior-Koch Herr Haase hat viele Jahre lang Beiköche ausgebildet – wenn das nicht ein gelungenes Match ist!

Gemeinsam trainieren die beiden Thomas Kochkünste. Zum Beispiel bei der Zubereitung leckerer Salate. Thomas beschäftigt sich aktuell mit gesunder Ernährung, Herr Haase soll ihm dabei helfen: „Gerne würde ich noch viele leckere Salat mit Herrn Haase zubereiten!“. Kein Problem für Herrn Haase, sein Rezeptrepertoire ist noch lang nicht ausgeschöpft.

Das JobPiloten-Team wünscht dem neuen Tandem viel Erfolg und guten Appetit! 


Das ging schnell

Da haben sich 2 gefunden!

Frau Kohler und Maysa sind seit dem 26. August ein Tandem. Die eine Woche stellte sich Maysa bei den JobPiloten vor. In der Woche darauf Frau Kohler.

Und es passt!

Die beiden verstehen sich gut und haben gleich losgelegt. Bewerbungen für Ausbildungen und mögliche Arbeiststellen wurden geschrieben. Es kam auch schon zu einem Bewerbungsgespräch.

Das JobPilotenteam ist gespannt wie es weitergeht und wünscht Euch viel Erfolg und Spaß miteinander.


Ein Nachmittag im Museum

 

Bei schönstem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen sich 9 Patinnen und Paten, 5 Mentees und das dreiköpfige Projekteteam  am 26.August zu unserem JobPiloten-Sommerevent 2015.

Diesmal ging es ins Museum - aber nicht in irgendeines. Das Jugendmuseum Schöneberg stellt sich  den Themen dieser Zeit und macht sie für Jugendliche (und Erwachsene) zugänglich.

Um 16 Uhr begrüßten uns die sympathische Mitarbeiterinnen des Museums, die mit uns den interaktiven Workshop in der „Villa Global – The next generation“ gestalteten.

Mit Neugierde, Papier und Bleistift „bewaffnet“ eroberten wir in Kleingruppen je 3 Zimmer von Bewohner_innen der Villa Global.

Wir lernten Laila kennen, die als Kind eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter in beiden Ländern gelebt hat. Sie mischt die Kulturen wie es für sie stimmt. Das tut auch Jonny. Geboren in Israel kam er mit 4 Jahren nach Deutschland.  Er empfindet für Israel starke Heimatgefühle, aber er ist ein israelischer Berliner oder ein Berliner Israeli. Vor drei Jahren gründete er mit Freunden die Hip-Hop-Show »Rap am Mittwoch«. Sein Künstlername ist »Ben Salomo«.

Zum Abschluss der spannenden 2 Stunden stellten wir uns gegenseitig gewonnene Erkenntnisse über die Bewohner_innen vor.

Soviel neue Eindrücke machen Hunger. Im angrenzenden Lassenpark machten wir es uns auf Decken gemütlich und stärkten uns mit  Brezeln, Obst und Getränken - spannende Gespräche inklusive!

Wir freuen uns auf das Winterevent!

 


Zu Besuch bei der Berliner Engagementbeauftragten und Staatssekretärin Hella Dunger-Löper

Die JobPiloten engagieren sich aktiv im Netzwerk Berliner Kinderpatenschaften. Diesmal ging es zu Besuch bei Frau Dunger Löper.

- "Kinderpatenschaften Türen öffnen“ - Das war das Motto des Gesprächs zwischen der Berliner Engagementbeauftragten und Staatssekretärin Hella Dunger-Löper und VertreterInnen des Netzwerk Berliner Kinderpatenschaften e.V. in der letzten Woche. Frau Dunger-Löper bekräftigte, dass das Engagement der vielen PatInnen und MentorInnen für Kinder und Jugendliche und neuerdings auch für Kinder aus Flüchtlingsfamilien ein wichtiger Bestandteil der Engagementlandschaft sei. Erörtert wurden verschiedene Möglichkeiten der Patenschaftswerbung unter Beschäftigten des Landes Berlin. So erhält das Netzwerk beispielsweise voraussichtlich im Dezember die Möglichkeit, sich auf einer Informationsveranstaltung für Beschäftigte des Landes Berlin zu präsentieren. 


 

 

Wir sind ein gutes Team!

Schon beim ersten Kennenlernen entschieden sich Walid und Herr Höllmann.

Bei etlichen gemeinsamen Interessen und Hobbys geht beiden der Gesprächsstoff nicht aus!

Erste Ziele, wie Bewerbungsanschreiben und einen Lebenslauf zu verfassen, wurden schnell gesteckt und werden nun engagiert umgesetzt.

Das JobPiloten- Team wünscht bei allen Aktivitäten viel Erfolg und jede Menge Spaß!!!


Berliner Freiwilligen Börse 2015. Wir waren dabei!

Die JobPiloten haben sich auch in diesem Jahr die Teilnahme an der Berliner Freiwilligenbörse nicht entgehen lassen. Unterstütz wurde das Team vom JobPiloten Herrn Cordt. Eine echte Bereicherung, denn somit konnten die Standbesucher direkt mit einem Ehrenamtler ins Gespräch kommen.

Wir freuen uns über die vielen entstandenen Kontakte zu engagierten und interessierten Berlinerinnen und Berlinern! Und bedanken uns bei Hilfsbereitschaft e.V. sowie bei allen weiteren Organisatoren und Unterstützern für die gelungene Veranstaltung!

Wir sind jetzt Mitglied des Netzwerkes Berliner Kinderpatenschaften

Das Netzwerk Berliner Kinderpatenschaften e.V. (KIPA) befindet sich im Wandel. Seit Jahren bietet es ein Dach für zahlreiche Kinderpatenschaftsprojekte die sich zusammengeschlossen haben, um voneinander zu Lernen und für ihre Idee zu werben. Jetzt öffnet KIPA offiziell auch Türe und Toren für Patenschafts- bzw. Mentoringprojekte die eine andere Zielgruppe als Kinder haben. Die entsprechende Umbenennung und Gestaltung des Netzwerkes folgt in Kürze.

Diese Öffnung mit angeregt hat das JobPiloten Projekt. Als es schließlich soweit war, sind wir als erstes Jugendmentoringprojekt dem Netzwerk beigetreten. Wir sind stolz nun auch KIPA-Mitglied zu sein und freuen uns auf einen ergebnisreichen Austausch!

Übrigens, die Projektleiterin der JobPiloten engagiert sich bereits seit mehreren Monaten in einer AG des Netzwerkes, die aktiv an der Stärkung Berliner Patenschafts- und Mentoringprojekten arbeitet.

 


Als Tandem in den Frühling

Frau Traulsen und Paul sind seit dem 4. März ein Tandem.

Paul ist in der 10ten Klasse und steht kurz vor dem Schulabschluss. Er möchte gern eine Ausbildung im Verkauf machen, einige Praktika hat er in dem Bereich bereits absolviert. Gemeinsam mit Frau Traulsen kann Paul nun tatkräftig an die Umsetzung seines Berufswunsches herangehen.

Das JobPiloten Team wünscht ihnen viel Erfolg und Spaß dabei!

 


Tolles Engagement: JobPilot begeistert für sein Berufsfeld

Unser JobPilot und angehender Ingenieur Herr Cordt nahm sich Zeit, um Schülerinnen und Schülern der Konrad-Zuse-Schule Metallberufe näher zu bringen. Anschaulich berichtete er von seinen eigenen Ausbildungserfahrungen und den vielfältigen Möglichkeiten des Arbeitsfeldes „Metall“.

Gespräche mit Menschen aus der Praxis sind eine tolle Möglichkeit, um neue Berufsfelder kennen zu lernen, findet das JobPiloten-Team und dankt Herrn Cordt für sein Engagement.

 

 

Das erste Tandem des Jahres 2015!

Stolz präsentieren wir Ihnen das erste Tandem des Jahres 2015: Danny und Herr Rampelt.

Die beiden starten voller Energie und mit großen Plänen ins neue Jahr.

Dannys Traum ist es, als Erzieher in einem Kindergarten zu arbeiten. Dafür will er in diesem Jahr seine Schule abschließen. Danach ist eine Ausbildung zum Sozialassistent geplant. Vom Sozialassistent kann er sich  schließlich zum Erzieher weiterbilden lassen. Ein weiter, aber auch spannender Weg steht somit bevor. Herr Rampelt unterstützt Danny dabei seine Ziele zu erreichen.  Aktuell verfassen die beiden Bewerbungsunterlagen, damit es für Danny nach der Schule lückenlos weitergeht.

Wir wünschen den Beiden viel Erfolg und einen guten gemeinsamen Start ins Jahr!

 


Wir brauchen Ihre Hilfe!

Das Patenschaftsprojekt JobPiloten ist für den Primus Preis 2014  der Stiftung Bildung und Gesellschaft nominiert! Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000 €.

Die Auszeichnung würde es uns ermöglich, unser erfolgreiches Projekt weiterzuführen. Junge BerufseinsteigerInnen mit Lernschwäche könnten so auch in den kommenden Jahren durch 1:1 Patenschaften begleitet und unterstütz werden.

So können Sie uns helfen: Stimmen Sie bis zum 02. Februar für die Jobpiloten und bringen Sie uns somit der Auszeichnung ein kleines Stückchen näher. Hier kommen Sie zum Voting.

Das JobPiloten-Team bedankt sich herzlich für Ihre Unterstützung!

 


Klasse Tour: Die JobPiloten im Theater

Das unser Projekt mit dem PRIMUS Preis der Stiftung Bildung und Gesellschaft geehrt wurde, haben wir auch unseren engagierten Projekteilnehmern zu verdanken. Als kleines Dankeschön, hat das JobPiloten-Team die Projekteilnehmenden ins Theater ausgeführt.

Der Admiralspalast präsentierte Klasse Tour, ein amüsantes MaskenBeatboxTheater. Mit Spaß, Spannung und Mitgefühl verfolgten wir die Klassenfahrt einer chaotischen Schulklasse. Beeindruckt hat, neben den tollen Maskenspielern, der deutsche Beatbox-Meister Mando, der dem Stück den coolen Sound gab.

 


JobPiloten jetzt auch in der Paul-Löbe-Schule!

Seit November 2014 sind die JobPiloten jetzt auch an der Paul-Löbe-Schule in Reinickendorf aktiv.
Durch eine Klassenpräsentation wurde den Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf das Projekt vorgestellt. Sie haben nun die Möglichkeit sich für einen JobPiloten zu bewerben.

Das JobPiloten-Team freut sich über den neuen Kooperationspartner und hofft auf zahlreiche Bewerbungen. 

 


Wir haben gewonnen!

Das JobPiloten Projekt ist Preisträger des Primus-Preises im Monat Oktober 2014.

Wir freuen uns sehr über die Würdigung des Projektes und die Anerkennung der wertvollen Arbeit, die durch unsere Mentorinnen und Mentoren geleistet wird.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden am Erfolg unseres Projektes!

 


Schnell entschieden,

ein Tandem zu bilden, haben sich Frau Detsch und Antonia und am 14. Oktober die Patenschaftsvereinbarung unterschrieben.

Gleich danach ging es an die Arbeit: Antonia hat diese Woche ein Vorstellungsgespräch für ihr nächstes Praktikum, das muss vorbereitet werden.

Wir drücken die Daumen!

 


JobPiloten Patenabend

Auf dem Patenabend am 13.10.2014 wurde sich, bei Speis und Trank, rege ausgetauscht. Wir sammelten Ideen für ein Weihnachtsevent, informierten uns gegenseitig über den Stand der Dinge und besprachen, mit Hilfe der Beratungsmethode Kollegiale-Beratung, gemeinsam ein Anliegen.

Wieder ging die Zeit viel zu schnell vorbei. Wir freuen uns schon auf das nächste Zusammenkommen!

 


Jetzt ist es offiziell!

Zwar arbeiten Pascal und Marcin Koziol schon lange zusammen, zur offiziellen Patenschaftsvereinbarung kam es jedoch erst jetzt, am 13.10.2014. Die Vereinbarung ist ein Zeichen dafür, dass die beiden auch in Zukunft noch viele Dinge zusammen anpacken wollen. 

Pascal und Marcin Koziol haben schon spannendes gemeinsam erlebt. Ein Highlight war ein Tagesausflug nach Polen.

Das JobPiloten-Team freut sich über das neue Herbst-Tandem und wünscht den beiden viel Erfolg!

 


Die JobPiloten starteten feierlich in die zweite Halbzeit!

...und das wurde am 04.09. in der Stötzner-Schule in Reinickendorf gefeiert!

Für informative und unterhaltsame Beiträge sorgten unsere spannenden Gäste, von dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit und Bürgerdienste Herrn Brockhausen, bis hin zur Schülerband Hitzefrei der Stötzner Schule. Kulinarische Köstlichkeiten gab es von der Schülerfirma Mobile. 

Eineinhalbjahre sind seit dem Projektstart vergangen. Seither ist viel passiert: Das Projekt hat sich entwickelt und ist gewachsen. Heute unterstützen bereits 20 JobPiloten und JobPilotinnen an 6 Kooperationsschulen Jugendliche beim Berufseinstieg - und es werden stetig mehr.

Das JobPiloten-Team dankt der Stötzner Schule, den Schülerfirmen und der Schülerband sowie allen Gästen für die bunte Veranstaltung!

Hier können Sie den neuen Artikel über die JobPiloten in der Berliner Woche lesen.

 

 


Die JobPiloten feiern Halbzeit!

 ...und alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzufeiern!

Die Veranstaltung findet in der Stötzner-Schule, einem Förderzentrum in der Tietzstr. 26, 13509 Berlin-Reinickendorf, statt. Der Termin ist der 4. September 2014 von 15:30 bis 18 Uhr.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen, den Kooperationsschulen, deren Schüler/innen und den ehrenamtlichen JobPiloten/innen die Ergebnisse der bisherigen Arbeit präsentieren.
Dazu können wir eine Film-Premiere ankündigen. Mit dem Filmteam der Schülerfirma der Stötzner-Schule haben wir „Tandems“ begleitet und interviewt. Der entstandene Film wird erstmals gezeigt.

Die Einladungskarte mit dem Programm finden Sie hier.

 

 

Minigolfturnier der Tandems

Im August erwischten wir einen der letzten schönen Tage für unser Minigolfturnier. Mit Eifer und Teamgeist kämpften rote und grüne Teams um den Sieg. Das Preisgeld konnten die Teilnehmer/innen durch verteilen von Wertungspunkten an Projekte der Hilfsorganisation Oxfam spenden. Die meisten Punkte erhielten die Kondome und das Huhn.

 


Viele Pläne für die Zukunft...

...hat unser neuestes Tandem: Philipp und Herr Klinke. Philipp hat gerade erfolgreich seinen MSA bestanden. Herzlichen Glückwunsch! Als nächstes möchte er sein Abitur erreichen. Sein JobPilot Herr Klinke hilft ihm dieses Ziel zu erreichen.
Auch für die fernere Zukunft gibt es schon Pläne: Philipp interessiert sich leidenschaftlich für Musik, spielt Klavier und Saxofon. Nach seinem Abitur möchte er sein Hobby zum Beruf machen und Lehramt im Fach Musik studieren.

Tolle Pläne, findet das JobPiloten Team und wünscht den beiden viel Erfolg bei der Zusammenarbeit! 

 

 

Der 3. Patenabend...

…fand am 04. Juli statt, kurz vor dem Viertelfinalspiel der deutschen Elf. Sorry an alle Fußballfans, die gern gekommen wären. Das Foto zeigt unseren JobPiloten Herrn Cordt mit einem Programmteil des Patenabends, der kollegialen Beratung. Frau Weinsziehr stellte diese Methode zur gegenseitigen Unterstützung vor. Sie bietet Anregungen zur Lösungsfindung in schwierigen Situationen in der Tandemarbeit mit Hilfe der Gruppe der JobPiloten. Außerdem berichteten Herr Bubenheimer über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Integra und Frau Weinsziehr über das Projekt Berufswegekonferenzen.

 


Kurz vor den Sommerferien....

...Frau Siber und Dominik haben sich gründlich überlegt ob sie zusammen arbeiten wollen und entschieden sich am 10.7.14 für eine gemeinsame Patenschaft.

Beide haben bereits Erfahrung im JobPiloten-Projekt und machen sich nun gemeinsam an den nächsten Schritt: einen Praktikumsplatz für Dominik zu finden.

Dominik ist noch unsicher, wohin es für ihn nach der Schule geht und Frau Siber unterstützt ihn tatkräftig und mit viel Herz bei seiner beruflichen Orientierung.

 


Anzeigen Daten unterstützt die JobPiloten

Neuer Unterstützer. Die umfangreiche Jobdatenbank Anzeigen Daten hat dem JobPiloten Projekt einen kostenfreien Datenbankzugang erstellt. So erhalten Projektteilnehmer einen schnelle und detaillierten Überblick über ausgeschriebene Ausbildungsstellen, Praktikas und Jobs. Außerdem unterstützt AnzeigenDaten, mit seiner langjährigen Erfahrung, das Projekt  bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Unternehmensansprache.

Das JobPiloten-Team dankt herzlich für die Unterstützung!

 


Neues Tandem im Mai

Am 26.05.2014 unterschrieben Virginia und Herr Lüders die Patenschaftsvereinbarung. Vom ersten Treffen an war beiden klar: Wir wollen zusammenarbeiten! Tatkräftig ging es sofort los, da Virginia im Sommer auf eine andere Schule wechselt und nun ein neuer, spannender Abschnitt beginnt. Wo es genau hinführen wird, kann Virginia gemeinsam mit ihrem Jobpiloten Herrn Lüders herausfinden.  Zur Entspannung  kommen auch Spaziergänge am Tegeler See nicht zu kurz!

Das JobPiloten-Team wünscht bei allen Aktivitäten viel Erfolg und jede Menge Spaß!!!

 


Siebte Berliner Freiwilligenbörse

Auch in diesem Jahr waren die JobPiloten mit einem Stand auf der Berliner Freiwilligenbörse im Roten Rathaus vertreten!

Wir freuen uns über die vielen entstandenen Kontakte zu engagierten und interessierten Berlinerinnen und Berlinern und bedanken uns herzlich bei Hilfsbereitschaft e.V. sowie bei allen weiteren Organisatoren und Unterstützern für die gelungene Veranstaltung!

 


Tandemworkshop im März

Ein Nachmittag für die Tandems mit Frau Driewer, von GTD Personalentwicklung, unter dem Motto „So überzeuge ich andere“. Wie präsentiere ich mich? Was wirkt auf andere? Wie setze ich mir Ziele? In einem Impulsvortrag erhielten Mentee und Paten Anregungen für die Planung  der anstehenden Bewerbungen, sei es um eine Praktikumsstelle oder einen Ausbildungsplatz. Herzlichen Dank an Frau Driewer!

 


Ashley und Frau Koss...

…unser jüngstes Tandem. Die ersten drei Treffen haben die beiden genutzt um sich kennen zu lernen und entschieden: "Wir machen das mit der Patenschaft!".
Aktuell bereiten sie die Bewerbung für Ashleys Schülerpraktikum vor. Sie interessiert sich für eine Ausbildung als Kraftfahrerin und will gern herausfinden ob dieser Beruf zu ihr passt. Frau Koss freut sich darüber, dass Ashley konkrete Vorstellungen hat, die sie gemeinsam entwickeln können. Wir sind gespannt!

 


Das erste Tandem des Jahres 2014

Frau Robic und Viviane treffen sich seit Oktober letzten Jahres und haben im Februar die Patenschaftsvereinbarung unterschrieben. Das JobPiloten-Team wünscht ihnen viel Freude und gute Ideen für die weitere Zeit!

 


Neues zum neuen Jahr

Neu ist nicht nur, dass Dominik und Herr Gladner seit dem 06.01.2014 ein offizielles Jobpiloten-Team sind. Neu ist auch, dass Dominik für das nächste viertel Jahr als Praktikant im Grafikdesignbüro von Herrn Dombrowsky arbeitet. Herr Dombrowsky wurde beim JobPiloten-Fotoshooting auf Dominik aufmerksam und war sofort von dem 9.Klässler überzeugt. Was für ein Start!

Und wie soll es im neuen Jahr weitergehen? Nach dem Praktikum im Designbüro will Dominik in die Fahrradwerkstatt, denn der Zweiradmechaniker ist neben dem Beruf des Feuerwehrmanns und des KFZ-Mechatronikers sein Wunschberuf. Herr Gladner unterstützt Dominik bei seinen Plänen und ist von der Power seines Mentees schwer begeistert: „Dominik ist unglaublich aktiv! Er engagiert sich in der Jugendfeuerwehr, singt in der Schülerband und schraubt in seiner Freizeit an seinem Fahrrad. Nebenbei hat er schon viele Pläne und Ideen für seine berufliche Zukunft.“

Auch das JobPiloten-Team ist begeistert und freut sich über die tollen Neujahrserfolge!

 


Eine frohe Weihnacht...

 ...und einen guten Rutsch ins neue Jahr, wünscht Ihnen das JobPiloten-Team!

 


Erfolg zum Jahresende

Hand in Hand ins neue Jahr

Schon nach dem ersten Treffen stand für Danijel und Herrn Bornemann fest, sie wollen als JobPiloten-Tandem zusammenarbeiten. Am 18.12.2013 haben sie dies in die Tat umgesetzt und ihre Patenschaftsvereinbarung unterschrieben.

Gemeinsam werden sie das neue Jahr dazu nutzen Danijels berufliche Zukunft zu planen und einen passenden Anschluss an die Schulzeit zu finden. Herrn Bornemann wird dabei aus seinen vielfältigen Erfahrungen als Coach und Berater schöpfen.

Wir wünschen beiden gutes Gelingen!

 


JobPiloten auf dem Eis

Freitag der 13.12.2013. Zum feierlichen Abschluss des ersten Projektjahres, lud das JobPiloten Team ins Erika Hess Eisstadion. Obwohl es Freitag der 13. war, trauten sich viele unserer Mentees und JobPiloten aufs glatte Eis und fuhren mutig Runde um Runde. Wer nicht Schlittschuh fahren wollte, konnte das lustige Treiben mit Punsch und Spekulatius, vom Rand aus verfolgen.

Das JobPiloten-Team bedankt sich für den geselligen Nachmittag und wünscht eine schöne Weihnachtszeit.

 


Das Fotoshooting

am 25.11.2014 gab es einen ganz besonderen Anlass – das FOTOSHOOTING. Wir haben uns entschlossen neue Fotos für unsere Jobpiloten-Plakate und -Flyer zu erstellen.
Warum? – Fragen Sie sich. Wir wurden des Öfteren angesprochen, wer unsere Zielgruppe bei den JobPiloten sei. Gerade „Jüngere“, zwischen 25-30 Jahren haben sich durch unsere Plakate und Flyer nicht angesprochen gefühlt. Uns ist es wichtig einen guten Mix aus allen Jahrgängen als  JobPiloten zu gewinnen!

Die Models Dominik, Charlotte, Lars und Janine hatten viel Spaß bei diesem Shooting. Dominik durfte sogar beim Aufbauen der Leinwände mithelfen, was ihm sehr gut gefiel. Der Fotografe war von Dominik so begeistert, dass er ihm ein Angebot für ein Praktikum gemacht hat.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren „Models“ Dominik, Charlotte, Lars und Janine für Ihr Engagement und Unterstützung – es war ein tolles Fotoshooting mit euch!

 


8. Gute-Tat-Marktplatz

am 28.10.2013 luden die Gute Tat sowie die IHK und HWK zum Gute-Tat-Marktplatz in das Ludwig Erhard Haus ein. Der Marktplatz bietet Unternehmen, die sich gesellschaftlich engagieren wollen, die Möglichkeit mit wohltätigen Projekten  in Kontakt zu treten und passende Engagements auszuhandeln. Die Projekte präsentieren sich dabei nicht klassisch mit Stand, sondern machen mit ausgefallen Verkleidungen auf sich aufmerksam.

Tolle Idee! fand das JobPiloten Team und sandte Magdalena Weinsziehr aus, als JobPiloten-Stewardess, das Projekt auf dem Marktplatz zu vertreten.

Es war ein buntes und gut gelauntes Treiben! Auf dem Marktplatz tummelte sich eine Vielzahl sozialer Projekte und engagierter UnternehmerInnen. Man lernte sich kennen, tauschte sich aus und traf, wenn es passte, gemeinsame Vereinbarungen. Magdalena Weinsziehr bedankt sich herzlich bei allen, die dem JobPiloten-Projekt Unterstützung zugesagt haben sowie bei der Guten Tat, für die wunderbare Veranstaltung!

 


Unser erster Patenabend

im Vierteljahrestakt finden unsere Patenabende statt. Das gesellige Zusammenkommen dient in erster Linie dem gemeinsamen Kennenlernen sowie dem Erfahrungsaustausch. Um uns über spannende und relevante Themen zu informieren, laden wir ab und an Experten (z.B. Schulsozialarbeiter, Jobcoaches, Psychologen) ein, die uns aus ihrer Praxis berichten.

Am 22.10.2013 war es endlich soweit, JobPilotinnen und JobPiloten trafen sich zum ersten Patenabend. Zunächst stellte Herr Bubenheimer, Geschäftsführer der Integra, unser neues Projekt vor: Die Berufswegekonferenz. Diese dient Schülern bei der Planung ihrer beruflichen Zukunft und ist somit auch für die Arbeit der JobPiloten interessant.

Als Gastreferent kam der Förderschullehrer Herr Menzel. Als Praktiker, mit jahrelanger Erfahrung, begleitete er den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und stand für Fragen rund um die Themen Förderschule und Berufsorientierung zur Verfügung.

Toll  war, dass wir, neben den „alteingesessen“ JobPilotinnen und JobPiloten, auch viele neue Gesichter in der gemeinsamen Runde begrüßen durften.

Das JobPiloten Team bedankt sich bei den JobPilotinnen und JobPiloten, bei Herrn Bubenheimer und im Besonderen bei Herrn Menzel für den informativen und anregenden  Abend!

 


Ein Grillnachmittag für die Tandems

Als kleines Dankeschön für unsere aktiven Tandems trafen wir uns bei schönem Wetter zum Grillfest auf dem Firmengelände der Integra. Zu Beginn gab es für die Gruppe kleine Aufgaben gemeinsam zu lösen: aufstellen nach Größe, alphabetisch, nach Schuhgröße und ein Spinnennetz wurde gewebt und mit der Frage nach dem Lieblingsgericht appetitanregend wieder aufgelöst. Nun versorgte uns als Grillmeister der Geschäftsführer der Integra, Herr Karl Bubenheimer, mit vegetarischen und fleischigen Köstlichkeiten. In lockerer gemütlicher Atmosphäre konnten alle, JobPiloten, Mentees und Projektmitarbeiterinnen, miteinander ins Gespräch kommen und sich noch besser kennen lernen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Ma(h)l!

 


Jetzt geht's los!

Am 29.08.2013 wurde von Marcel und Herrn Trinkhaus die Patenschaftsvereinbarung unterschrieben. Jetzt geht’s los! Nicht nur mit der Patenschaft sondern auch mit der Ausbildung. Marcel wird ab September als Metallarbeiter ausgebildet. Ein spannender Lebensabschnitt beginnt, mit vielen neuen Aufgaben und Herausforderungen.  Die Freude ist groß, lediglich die Anforderung im Bereich Mathematik bereitet ein wenig Sorge. Da ist es ein großes Plus das Marcel jetzt Rückendeckung hat: Gemeinsam lässt sich auch diese Aufgabe lösen! da sind sich Marcel und der Dipl. Ingenieur Herr Trinkhaus sicher.


Das JobPiloten-Team wünscht  einen guten Patenschafts- und Ausbildungsstart!

 


3. Berliner Engagement Woche - Wir sind dabei!

Im Rahmen der dritten Berliner Engagement Woche lädt das JobPiloten-Projekt zur Informationsveranstaltung.

Wir stellen unser Patenschaftsprojekt JobPiloten vor und hoffen die eine oder den anderen Interessierten für ein ehrenamtliches Engagement als JobPilot begeistern zu können.


Datum
23.09.2013 16:00 Uhr - 17:00 Uhr
26.09.2013 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Integra gGmbH
Lengeder Str. 48
13407 Berlin

Kontakt
Frau König
Telefon: 030 41407320
E-Mail: jobpiloten@integra-berlin.de

Wir bitten um Anmeldung.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 


Mandy und Julia sind AZW Tandem des Monats!

Die Aktion Zusammen Wachsen (AZW) ist ein Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration zur Förderung von Patenschaftsprojekten in Deutschland.

Ständig ist die AZW auf der Suche nach neuen, spannenden Patenschatsprojekten. Besonders herausragende Engagements werden monatlich unter dem Titel Tandems des Monats präsentiert.

Wir sind stolz, dass unsere JobPilotin Julia und ihr Mentee Mandy als neues August-Tandem die Startseite der AZW zieren. Eine Ehrung die die Beiden verdient haben, findet das JobPiloten-Team!

 


Wir sind jetzt auch auf Facebook!

Seit dem 01.07.2013 ist das JobPiloten-Projekt auch auf Facebook vertreten.Schauen Sie doch mal vorbei! Facebook-JobPiloten

 

Bitte Aufsteigen!

Volle Fahrt voraus!

Sogar in den Ferien sind unsere Tandems aktiv. Herr Walter und Benjamin trafen sich jede Woche um sich kennenzulernen. Auf Spaziergängen wurde das Märkische Viertel erkundet, Gespräche geführt und Gemeinsames entdeckt.

Am 8. Juli unterzeichneten beide voller Tatendrang ihre Patenschafts-Vereinbarung.

Nun geht es für zwei Wochen in den Urlaub. Den Rest der Ferien nutzt Benjamin um sein Praktikum in einem großen Supermarkt nachzuholen. Ein tolles Engagement auf dem Weg zum Schulabschluss, denn Benjamin besucht nach den Ferien die 10. Klasse.

Das JobPiloten-Team wünscht dem Tandem viel Erfolg für die nächsten Ziele.

Ein super Team

Eine neue Patenschaft wurde vereinbart. Mandy und Frau Pfister sind seit dem 03.07.2013 offiziell "verpatenschaftet".

Nächste Woche zeigt Mandy Frau Pfister ihren Kiez, das Märkische Viertel. Für Frau Pfister ist diese Gegend noch völlig unbekanntes Terrain. Sie ist gespannt. Mandy freut sich über die Gelegenheit ihre liebsten Plätze zu präsentieren und dabei Frau Pfister auch mal "an die Hand nehmen" zu dürfen.

Das neu gegründete Tandem arbeitet partnerschaftlich zusammen und findet kreative Wege voneinander zu lernen. Hier darf jeder Experte sein, das findet das JobPiloten-Team toll! Macht weiter so!

 


Mit kleinen Schritten zum großen Ziel

Pünktlich zu den Sommerferien, am 24.06.2013, haben Thomas und Herr Aschenbrand ihre Patenschaft beschlossen. In den letzten Treffen haben die beiden sich kennen gelernt und dabei erste Gemeinsamkeiten entdeckt: "Wir fahren beide gerne Fahrrad. Irgendwann wollen wir gemeinsam eine kleine Tour machen!"

Auch wurden erste Pläne für die Zukunft geschmiedet. Thomas träumt von dem Beruf als Mechatroniker. Schritt für Schritt wollen sich die beiden diesem Ziel nähern. "Unser erstes Ziel ist es einen Lebenslauf zu verfassen" berichtet Thomas stolz.

Doch nun erst einmal eine schöne Sommerpause! Thomas sitzt bereits auf seinen gepackten Koffern. Erst geht es in die Türkei, dann nach Kroatien. Das JobPiloten-Team empfiehlt reichlich Sonnencreme und wünscht eine gute Reise!

 


Blumen zur Patenschaftsvereinbarung

Da haben sich zwei gefunden! Frau Ickert geht gerne auf Rockkonzerte und Kathrin ist Hobby-Bauchtänzerin und singt in einer Schulband. Beide haben sich auf Anhieb gut verstanden. Frau Ickert ist begeistert von der offenen und herzlichen Art ihres Mentees, Kathrin fasziniert die Lebenserfahrung ihrer JobPilotin.

Am 21.06. haben die beiden die Patenschaftsvereinbarung unterschrieben. Frau Ickert hat Kathrin zur Feier des Tages einen schönen Blumenstrauß mitgebracht. Die Patenschaft ist nun offiziell. Gemeinsam werden sie in Zukunft an Kathrins erfolgreichem Einstieg ins Berufsleben arbeiten. Kathrin träumt von dem Beruf der Hebamme. Tierpflegerin oder Kindergärtnerin kommen aber auch in Frage. Wo die Reise letztlich hinführt, werden die Beiden gemeinsam herausfinden. Das JobPiloten-Team wünscht euch dabei viel Spaß und Erfolg!

 


Was bedeutet es JobPilot zu sein?

Was bedeutet es JobPilot zu sein? Unser JobPilot Herr Metzner berichtet, gemeinsam mit seinem Schüler Patrick (Pepe), über seine persönliche Motivation und seine ersten Erfahrungen als JobPilot.

Integra: „Weshalb haben Sie sich dazu entschieden ein JobPilot zu werden?“

JobPilot, Herr Metzner: Anfang März lernte ich Frau Weinsziehr von der Integra kennen. Ich hatte kaum eine Vorstellung welche Aufgaben ein JobPilot hat, was mich erwartet. In den Gesprächen mit Frau Weinsziehr wurde mir das jedoch mehr und mehr klar.
Natürlich gibt es Regelangebote bei dem Übergang Schule/ Beruf. Diese können jedoch nur begrenzt auf individuelle Belange eingehen. Ich sehe die Aufgabe eines JobPiloten darin, diese entstehenden Lücken zu schließen und einen Jugendlichen über einen längeren Zeitraum bei seiner Entwicklung seiner persönlichen und sozialen Fähigkeiten zu unterstützen.

Integra: „Können Sie uns kurz beschreiben wie die ersten Treffen abliefen, um dem Publikum einen Eindruck Ihrer Arbeit als JobPilot zu vermitteln?“

Herr Metzner: An unserem ersten Treffen Ende April nahmen Frau Langela und Herr Wasmer von der Richard Keller Schule, Frau Weinsziehr von der Integra, Pepe und ich teil. Die Vorstellungsrunde verlief in einer offenen und zwanglosen Atmosphäre und wir konnten auch einige grundsätzliche Dinge besprechen. Inzwischen haben Pepe und ich uns gestern das vierte Mal getroffen. Wir sprechen über Schule, Familie, Freunde, Freizeit und was es an Fragen gibt. Man kann sagen wir haben uns schon etwas näher kennen gelernt. Zum nächsten Treffen verabreden wir immer kleine Aufgaben. Etwas besprechen, etwas lesen, etwas erfragen. Es sind kleine Aufgaben, kleine Schritte zu unserem großen Ziel.

Integra: „Welche Pläne haben Sie mit Patrick für die nahe Zukunft geschmiedet, welche Ziele verfolgt Ihr Beide?“

Herr Metzner: Pläne haben wir viele und große. Schule, praktisches Jahr, Ausbildung und der Beruf. Genannt sind die großen Ziele. Diese Ziele sind in Teilziele unterteilt, welche realistisch und machbar sind. Wir haben sie besprochen und besprechen so auch die kleinen Schritte.

Auftaktveranstaltung zum Projektstart

Am 23.05.2013 lud die Integra gGmbH, mit ihren Kooperationsschulen, zum festlichen Auftakt ihres neuen Patenschaftsprojektes JobPiloten in die Lauterbachschule ein.

Der Auftakt: Eine gelungene Veranstaltung mit einem buntem Programm. Die Schülerbands und die Bauchtanzgruppe zeigten vergnüglich und mit Spaß ihr Können. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten die Schülerfirmen mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Ehrenamtlicher Einsatz lohnt sich! Das war die Botschaft der Redner/innen. Herr Menninger von der Stiftung Parität Berlin und die Beauftragte des Senats für Bürgerschaftliches Engagement Frau Staatssekretärin Dunger-Löper, lobten das Projekt und wünschten den JobPiloten und ihren Schüler/innen viel Erfolg.

Erste Erfahrungen wurden geteilt. Was bedeutet es JobPilot zu sein? Dieser Frage wurde im Bühnen-Interview nachgegangen. Unser JobPilot Herr Metzner berichtet, gemeinsam mit seinem Schüler Patrick (Pepe), über seine persönliche Motivation und seine ersten Erfahrungen als JobPilot. Das Interview finden Sie unter der Rubrik "Neuigkeiten".

Wir sagen Danke! Wir bedanken uns herzlich bei unserem Gastgeber, der Lauterbach Schule sowie bei der Stötzner Schule, der Bettina von Arnim Schule und der Richard-Keller Schule, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung die Veranstaltung ermöglichten. Ein besonderer Dank geht an alle Schülerfirmen, -bands und –AGs. Durch Eure Beiträge wurde unser Veranstaltung zu einem bunten Fest! Ein herzlicher Dank auch an unsere Gäste Frau Dunger-Löper und Herr Menninger sowie an unser JobPiloten-Tandem Herr Metzner und Patrick. Sie alle verdeutlichten auf eingehende Weise den Wert ehrenamtlicher Patenschaften am Übergang Schule-Beruf.